Buchreihe

Die wissenschaftliche Buchreihe Disability Studies: Körper – Macht – Differenz untersucht ,Behinderung’ als eine historische, soziale und kulturelle Konstruktion; sie befasst sich mit dem Wechselspiel zwischen Machtverhältnissen und symbolischen Bedeutungen. Die Reihe will neue Perspektiven eröffnen, die auch den medizinischen, pädagogischen und rehabilitationswissenschaftlichen Umgang mit “Behinderung” korrigieren und erweitern. Sie geht aus von Phänomenen verkörperter Differenz. Fundamentale Ordnungskonzepte, wie sie sich in Begriffen von Normalität und Abweichung, Gesundheit und Krankheit, körperlicher Unversehrtheit und subjektiver Identität manifestieren, werden dabei kritisch reflektiert. Im Horizont gesellschaftlicher Entwicklungen will die Buchreihe Disability Studies zur Erforschung zentraler Themen der Moderne beitragen: Vernunft, Menschenwürde, Gleichheit, Autonomie und Solidarität.

Die wissenschaftliche Buchreihe Disability Studies: Körper – Macht – Differenz wird herausgegeben von Anne Waldschmidt (Internationale Forschungsstelle Disability Studies, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität Köln), in Zusammenarbeit mit Thomas Macho (Institut für Kultur- und Kunstwissenschaften, Humboldt-Universität Berlin), Werner Schneider (Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät, Universität Augsburg), Anja Tervooren (Fakultät für Bildungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen) und Heike Zirden (Berlin).

 

Anne Waldschmidt, Werner Schneider (Hg): Disability Studies, Kultursoziologie und Soziologie der Behinderung. Erkundungen in einem neuen ForschungsfeldMarkus Dederich: Körper, Kultur und Behinderung.Eine Einführung in die Disability StudiesTobin Siebers: Zerbrochene Schönheit
Lachen über das Andere. Eine historische Analyse komischer Repräsentationen von BehinderungPolitiken der Normalisierung. Zur Geschichte der Behindertenpolitik in der Bundesrepublik DeutschlandDisability History. Konstruktionen von Behinderung in der Geschichte. Eine Einführung
Techniken der Behinderung: Der deutsche Lernbehinderungsdiskurs, die Sonderschule und ihre Auswirkungen auf BildungsbiografienAndere BilderVon der Pathologie in die Öffentlichkeit. Die deutsche Gehoerlosenbewegung 1848-1914