Vorträge | Lectures

PDF-Zusammenfassung der Vorträge 2001-2016

Aktuelle Vorträge ab 2017

  • Anne Waldschmidt: „Das kulturelle Modell von Behinderung: Grundannahmen und kritische Reflexion“. Vortrag in der Ringvorlesung „DisAbility Studies – Interdisziplinäre Zugänge zum Umgang mit ‚Behinderung‘“ am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien, 05. Dezember 2019
  • Anne Waldschmidt: „Internationalisierung der Teilhabeforschung: Möglichkeiten und Chancen, Probleme und Herausforderungen“. Hauptvortrag auf dem 1. Kongress der Teilhabeforschung, veranstaltet von dem Aktionsbündnis Teilhabeforschung und der Humboldt-Universität zu Berlin, 27. September 2019
  • Anne Waldschmidt: „Mehr Theorie wagen! Anmerkungen zur ‚Modelldiskussion‘ in den Disability Studies“. Vortrag am Institut für Deutsche Gebärdensprache, Fachbereich Sprache, Literatur, Medien I, Universität Hamburg 29. Mai 2019
  • Anne Waldschmidt: „The Cultural Model of Dis/ability as an Analytical Tool: Key Assumptions, Strengths and Weaknesses”. Keynote Lecture am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) der Justus-Liebig-Universität Gießen, 13. November 2018
  • Anne Waldschmidt: „Jenseits der Modelle: Theoretische Perspektiven der Disability Studies“. Hauptvortrag auf der Tagung „Zwischen Emanzipation und Vereinnahmung. Disability Studies im deutschsprachigen Raum“. Humboldt Universität zu Berlin und Alice-Salomon-Hochschule Berlin, 20.Oktober 2018
  • Anne Waldschmidt: “Hot issue or out of date? Practices of (self-)representation in Germany’s disability rights activism”. Presentation in the thematic session: “Social movement mobilisation among disabled people in Europe”. 7th Annual Conference of ALTER-European Society for Disability Research “Transforming practices and knowledge through the lens of disability: experiences, transmissions, training, organizations”, Université Catholique de Lille, France,-06 July 2018
  • Anne Waldschmidt: „Ungeahnte Fähigkeiten? Behinderte Menschen zwischen Zuschreibung von Unfähigkeit und doing ability“. Vortrag auf Frühjahrstagung 2018 „Ungeahnte Unfähigkeiten. Die Kehrseite körpersoziologischer Kompetenzorientierung“ der Sektion, „Soziologie des Körpers und des Sports“ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 17. Mai 2018 (mit Sarah Karim)
  • Anne Waldschmidt: „Active Citizenship of Persons with Disabilities in Europe: Does the EU project DISCIT set an example for participatory social research?“ Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Vorlesungsreihe „Partizipative Sozialforschung: Wissenschaftsverständnisse, Handlungsfelder, Perspektiven und Herausforderungen“ an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Universität Tübingen 16. Mai 2018
  • Anne Waldschmidt: „Hauptsache normal!? Betrachtungen zur ‚Normalität‘ im Anschluss an die Disability Studies“. Vortrag im Panel 4: „Bleib gesund! Altern zwischen ‚normal’ und ‚pathologisch‘“ auf der Fachtagung „Altern als Aufgabe. Interdisziplinäre Perspektiven auf die Imperative und die soziale Wirklichkeit des Alterns”, veranstaltet vom DFG-Netzwerk „Altern als Selbstverwirklichung. Freiheiten und Zwänge später Lebensphasen im Schnittfeld von Neurowissenschaften, Vorsorge-, Bildungs- und Altersdiskurs“ in Kooperation mit dem Marsilius-Kolleg der Universität Heidelberg, 07. März 2018
  • Anne Waldschmidt: „Inklusion – Barrierefreiheit – Normalität: Denkanstöße der Disability Studies“. Vortrag im Rahmen der „Bonner Gespräche zur Zukunft des Naturschutzes – Zukunft hat (auch) Vergangenheit“, veranstaltet von der Stiftung Naturschutzgeschichte und dem Bundesamt für Naturschutz, Bonn-Mehlem 11.10.2017
  • Anne Waldschmidt: „Diversität, Intersektionalität und/oder Dis/ability? Anmerkungen zu aktuellen Perspektiven“. Keynote auf der Jahrestagung „Intersektionalitätsperspektiven in der Diversitätsforschung“ des Diversity-Netzwerks, Georg-August-Universität Göttingen, Sozialwissenschaftliche Fakultät, Institut für Diversitätsforschung, Göttingen, 14. September 2017
  • Anne Waldschmidt: “Disability – Culture – Society: Strengths and Weaknesses of a Cultural Model of Dis/ability”. Keynote at the 6th Annual Conference of ALTER – European Society for Disability Research “Disability, Recognition and ‘Community living’. Diversity of practises and plurality of values”, University of Lausanne, Switzerland, 07 July 2017
  • Anne Waldschmidt: “Changing Disability Policies in the Age of the UN CRPD: the Case of Germany”. Presentation at the 6th Annual Conference of ALTER – European Society for Disability Research “Disability, Recognition and ‘Community living’. Diversity of practises and plurality of values”, University of Lausanne, Switzerland, 07 July 2017
  • Anne Waldschmidt: “Citizenship of / for Persons with Disabilities. Reflections on an Ambivalent Concept”. Presentation at the 6th Annual Conference of ALTER – European Society for Disability Research “Disability, Recognition and ‘Community living’. Diversity of practises and plurality of values”, University of Lausanne, Switzerland, 06 July 2017 (with Marie Sépulchre, Uppsala University, Sweden)
  • Anne Waldschmidt: „Disability Studies und/oder Teilhabeforschung? Wissenschaftliche Diskurse im Vergleich“. Vortrag auf der Fachtagung „Unsere Teilhabe – Eure Forschung? Anstiftung zur Inklusion und Partizipation von Menschen mit Behinderung in der Teilhabeforschung“, Technische Universität Dortmund, 28. April 2017
  • Anne Waldschmidt: „Der (nicht-)behinderte Körper: Reflexionen im Anschluss an die Disability Studies“. Keynote auf der öffentlichen Jahreskonferenz „KÖRPER – Repräsentation, Interaktion, Differenz“ der Dramaturgischen Gesellschaft, in Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Hannover (26.-29.01.2017), Hannover 28. Januar 2017
  • Anne Waldschmidt: „Norm, Normalität und Normalisierung – Perspektiven der Disability Studies“: Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Diversity in Theorie und Praxis?!“, Georg-August-Universität Göttingen, Sozialwissenschaftliche Fakultät, Institut für Diversitätsforschung, Göttingen 25. Januar 2017