CfP: Kolloquium Narren, Komödianten, Simulanten.

Schauspielen im Spannungsfeld von Medizin und Theater

Institut für Theaterwissenschaft der Universität Bern in Kooperation mit der Schweizerischen Gesellschaft für Kulturwissenschaften. 23.- 25. Oktober 2014 in Bern (Einsendeschluss: 10. Mai 2014). Die Veranstaltung richtet sich an Postdocs, Doktorierende und Nachwuchswissenschaftler/innen der Theaterwissenschaft, Medizingeschichte, Disability Studies, Literaturwissenschaften und weiterer Disziplinen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: yvonne.schmidt@zhdk.ch.

Neues EU-Forschungsprojekt über die Aktive Bürgerschaft von Menschen mit Behinderungen

Ein neues EU finanziertes Forschungsprojekt ist an der Internationalen Forschungsstelle Disability Studies (iDiS) gestartet. Die Forschungsstelle repräsentiert die Universität zu Köln als deutschen Partner von “DISCIT – Making Persons with Disabilities Full Citizens“. Der Forschungsverbund soll neues Wissen ermöglichen, um in der Europäischen Union, den EU-Mitgliedstaaten, Beitrittskandidaten und assoziierten Ländern die volle und effektive, gesellschaftliche und ökonomische Teilhabe von Menschen mit Behinderungen zu erreichen.

Weiterlesen