Internationale Tagung zu Disability Studies an der iDiS

Internationale Tagung zu Disability Studies an der iDiS

Unter dem Titel „Geschichte(n), Praktiken und Politiken von Behinderung“ trafen sich vom 5. bis 6. September 2019 über 150 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Köln, um internationale, vergleichende und transdisziplinäre Perspektiven zu Behinderung zu diskutieren. Bereichert wurde die zweitägige, englischsprachige Veranstaltung durch Hauptvorträge der Historikerin Prof. Susan Burch (Middlebury College, USA), des Kultursoziologen Prof. Michael Schillmeier (University of Exeter, UK) und des Politikwissenschaftlers Prof. Mark Priestley (University of Leeds, UK). Die Teilnehmenden repräsentierten ein breites Spektrum der internationalen Forschung zu Behinderung in den Kultur- und Sozialwissenschaften. Durchgeführt wurde die Konferenz von Prof. Anne Waldschmidt (Internationale Forschungsstelle Disability Studies, Universität zu Köln) und Prof. Matthias Otten (Technische Hochschule Köln) in Zusammenarbeit mit Prof. Isabelle Ville (École des Hautes Études en Sciences Sociales – EHESS, Paris).

Weiterlesen: https://www.th-koeln.de/hochschule/8-internationale-fachtagung-geschichten-praktiken-und-politiken-von-behinderung_68240.php

https://alterconf2019.sciencesconf.org

Internationale Tagung zu Disability Studies an der Universität zu Köln

Behinderung wird heute als mehrdimensionales Phänomen, spezifische Konstruktion und facettenreiches Forschungsgebiet verstanden, das international, vergleichend und disziplinübergreifend untersucht wird. In Deutschland sind die „Disability Studies“ – Studien zur Behinderung – ein relativ junges Forschungsfeld. Im internationalen und europäischen Ausland gibt es hingegen eine längere, äußerst vielseitige Forschungstradition. Erstmalig für den deutschsprachigen Raum veranstaltet ALTER, die Europäische Gesellschaft für Forschung zu Behinderung mit Sitz in Paris, ihre 8. Jahrestagung 2019 an der Universität zu Köln.

Internationale Tagung zu Disability Studies an der Universität zu Köln weiterlesen

ALTERconf: 7th Annual ALTER disABILITY Mundus Doctoral School

September 1-4, 2019

This year’s doctoral school, (Self)Representing disAbILITY, is linked to the 8th Annual Conference of ALTER-ESDR’s theme: Histories, Practices and Policies of Disability: International, Comparative and Transdisciplinary Perspectives, which is linked to disABILITY MUNDUS, a group of European academics and universities who are actively engaged in and support scholarly research on disability. It takes place in cooperation with the University of Cologne, The Graduate School of the Faculty of Human Sciences, and iDiS, the International Research Unit in Disability Studies.

ALTERconf: 7th Annual ALTER disABILITY Mundus Doctoral School weiterlesen