Band 10 (Behrisch)

Birgit Behrisch: Ein Stück normale Beziehung.
Zum Alltag mit Körperbehinderung in Paarbeziehungen

Bie­le­feld: tran­script
2014, 306 Sei­ten
kart., 34,99 Euro
ISBN: 978–3-8376–2691-9

Der Ein­tritt einer ‚Kör­per­be­hin­de­rung’ in eine Paar­be­zie­hung ver­än­dert meist nicht allein den All­tag der nun behin­der­ten Per­son, son­dern betrifft immer auch den/die Lebenspartner/in.
Anhand von qua­li­ta­ti­ven Inter­views bie­tet die wis­sens­so­zio­lo­gi­sche Stu­die von Bir­git Beh­ri­sch Ein­bli­cke in die indi­vi­du­el­len und paar­be­zo­ge­nen Deu­tungs- und Aus­hand­lungs­pro­zes­se betrof­fe­ner Paa­re, mit denen sie die gemein­sam geteil­te Erfah­rung von ‚Behin­de­rung’ im pri­va­ten Raum der Paar­be­zie­hung gestal­ten und bewäl­ti­gen. Die befrag­ten Paa­re the­ma­ti­sie­ren Aspek­te von Selbst­stän­dig­keit, Unter­stüt­zung und Nor­ma­li­tät und erar­bei­ten im Rah­men ihrer Vor­stel­lun­gen und Res­sour­cen jeweils eige­ne Ant­wor­ten für ihren Paar­all­tag.

Bir­git Beh­ri­sch (Dr. phil.) ist wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin am Insti­tut Men­sch, Ethik und Wis­sen­schaft (IMEW) in Ber­lin. In ihrer For­schung und Leh­re the­ma­ti­siert sie beson­ders die Lebens­um­stän­de von Men­schen mit Behin­de­rung, Fra­gen wis­sen­schaft­li­cher und gesell­schaft­li­cher Wis­sens­ge­ne­rie­rung sowie Ansät­ze par­ti­zi­pa­ti­ver For­schung.

Web­link